Angebote für Fachkräfte

Zusammenarbeit mit den Schulen

Die Antennes locales pour jeunes arbeiten eng mit den Schulen zusammen um eine fortlaufende Begleitung der Jugendlichen, die eine schwierige Übergangsphase zwischen Schule und Berufsleben erleben, abzusichern und so einen Schulabbruch zu verhindern. Die Mitarbeiter der ALJ beraten und begleiten die Jugendlichen während dieser Übergangphase bis sie wieder in einer Schule eingeschrieben sind oder eine andere Lösung gefunden haben.

Für die Schulen gibt es folgende Angebote:

  • Seminare für Schulklassen zur Unterstützung bei der Suche nach einer Lehrstelle: “Op der Sich no enger Ausbildungsplaz-OSNA”
  • Teilnahme an Informationsaktivitäten zur Berufsfindung in den Schulen
  • Kontaktpunkt ALJ
  • Weiterbildung für Lehrer

 

Zusammenarbeit mit den Jugendhäusern

Die Antennes locales pour jeunes arbeiten mit den Jugendhäusern zusammen um arbeitslose Schulabbrecher, die wenig oder gar nicht auf Hilfsangebote zurückgreifen, zu mobilisieren.

Für das Personal der Jugendhäuser gibt es folgende Angebote :

  • Regionale Informations- und Kontaktbörsen ;
  • Zusammenarbeit bei Informations- und Sensibilisierungsaktivitäten der Jugendhäuser
  • Kontaktpunkt ALJ
  • Weiterbildung für Mitarbeiter der Jugendhäuser

 

Die genauen Inhalte dieser Angebote und die Zusammenarbeit können in unserer Broschüre “No beim Jonken” eingesehen werden”.