Aufgaben und Dienstleistungen

Die “Antennes locales pour jeunes” (ALJ) sind ein Angebot des “Service national de la jeunesse” (SNJ) und haben den Auftrag Jugendliche im Übergang von der Schule ins Berufsleben zu unterstützen. Sie sind auf 12 Standorte im Land verteilt und somit nahe am Jugendlichen und seiner Lebenswelt. Die Mitarbeiter sind auf die individuelle Begleitung von Jugendlichen spezialisiert, sowie auf die Umsetzung von Programmen, die eine Rückkehr zu einer Tätigkeit (Schule, Lehre, Arbeit, …) fördern.

Ihre Maßnahmen richten sich an Jugendliche, die

  • noch in der Schule sind, aber kurz davor sind ihre derzeitige Einrichtung ohne konkrete Lösung zu verlassen;
  • die Schule ohne Abschluss verlassen haben.

Außerdem bieten die ALJ den Jugendlichen:

  • Rat und Information zu den Schulangeboten und dem Berufsleben;
  • eine individuelle Begleitung im Hinblick auf eine schulische oder berufliche Integrierung;
  • Alternativen zur Untätigkeit.

 

Unsere Broschüre

Entdecken Sie unsere Angebote für Jugendliche

Um Jugendliche in einer schwierigen Übergangsphase aufs Beste zu unterstützen, arbeiten die ALJ mit vielen Dienststellen zusammen, nicht zuletzt mit den Schulen und den Jugendhäusern. Der Auftrag der ALJ ergänzt die Arbeit dieser Partner und zeichnet sich durch verschiedene Angebote aus, die man in der Rubrik für Fachkräfte findet.

 

Unsere Fachkenntnisse

Pädagogische Hilfsmittel

Der “Portfolio fir Jonker“ ist ein Ordner, der für den persönlichen Gebrauch des Jugendlichen bestimmt ist. Der Ordner soll den Jugendlichen dazu anregen, seine Lernerfahrungen auf einfache und logische Art zu dokumentieren und alle Nachweise (Zensuren, Zertifikate, Diplome, …), die sein Können und Wissen belegen, zu sammeln.

Der Ordner „Portfolio fir Jonker“ kann bestellt und gratis beim SNJ abgeholt werden. Genutzt werden kann der Portfolio sowohl im schulischen, als auch im außerschulischen Bereich.

Die Ordner „Mein Berufsleben“ und „Erste Schritte in die Arbeitswelt“ helfen dem Jugendlichen sein Suche nach einer Lehrstelle zu organisieren, zu dokumentieren und so zu erleichtern.

Die Broschüre „Begleiten Sie Ihr Kind auf dem Weg in die Berufsausbildung“ wendet sich an die Eltern.

Studie zum „NEET“-Phänomen

Der SNJ hat eine wissenschaftliche Analyse der Situation der Jugendlichen, welche nicht in Ausbildung oder Arbeit sind (Not in Education, Employment or Training – NEET), erstellen lassen. Ziel dieser Studie war die Situation der betroffenen Jugendlichen in Luxemburg besser zu verstehen, die Jugendlichen zu identifizieren die eine öffentliche Hilfestellung brauchen und neue Maßnahmen zur Unterstützung dieser Jugendlichen auszuarbeiten.